Die Alphas als Einstieg ins Alphabet

Bereits in der Vorschule lernen die Kleinen das Alphabet. Meist in Form eines Liedes prägen sich so die Buchstaben ein und können bereits schon nach kurzer Zeit ihren Namen in Großbuchstaben schreiben. Eltern können dies fördern, indem sie den Kindern spielerisch das Alphabet näher bringen. Die Alphas sind süße, witzige Gesellen, die Abenteuer erleben und so den Kindern das Alphabet näher bringen. Im ersten Set der Alphas sind die Buchstaben in Handgröße gefertigt und sind mit lustigen Namen versehen. Das A wird als Herr A vorgestellt, der Buchstabe H als Hund und das V als Vogel. Neben dem Buchstaben gibt es eine Geschichte zum vorlesen, zum anhören und als DVD. So erleben die kleinen mit den Alphas ihr erstes Abenteuer kommen so in die Berührung des Alphabets.

Erweitert werden kann dieses Set mit dem zweiten Teil der Alphas. Hier treten diese als kleine Magneten auf in Kombination mit einer Tafel. Anhand von vorgefertigten Karten können die Kinder Wörter schnell und einfach legen oder nachzeichnen. Der dritte Teil der Alphas ist besonders für Schulanfänger ein ideales Geschenk. Sie erfahren nun, wie sich die lustigen kleinen Alphas auf einmal in Wörter verwandeln und lernen spielerisch mit dieser Verwandlung umzugehen.

Informationen und Malvorlagen über die Alphas findet man im Internet, welches man auch von unterwegs aus besuchen kann. Hierzu kann beispielsweise ein 1und1 Surf Stick verwendet werden, umso in das Internet zu gelangen. Auf der Homepage der Alphas warten nicht nur spannende Informationen für Eltern, sondern auch ein lustiges Lied für die Kinder.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.