Gesellschaftsspiele und Fingerfood

Gerade in den kalten Tagen ist in vielen Familien die Sehnsucht nach Harmonie und Wärme besonders groß. Ein gemütlicher Spiele-Nachmittag mit leckeren Snacks, heißer Schokolade und vor allem viel Spaß mit Gesellschaftsspielen ist das beste Entertainment für den regnerischen Sonntag.

Wenn sich Mama und Papa am Wochenende frei nehmen und den Tag mit der Familie verbringen, da sind schon die glänzenden Kinderaugen das schönste Geschenk für die gestressten Eltern. Und Gesellschaftsspiele sind Spaß am Spiel für Groß und Klein. Einen Spiele-Nachmittag unter warmen Wolldecken und mit viel Gelächter zu verbringen, bringt die Familienmitglieder einander näher. Unter den Geschwistern werden Pakte geschlossen, und zudem wird spielerisch gelernt, die Kontrolle zu behalten, wenn man verliert. Das kann dann schon mal in tosendem Gebrüll enden.

Die Zeiten, in der es nichts anderes als die Klassiker wie Dame, Uno und Mühle gab, sind schon lange vorbei. Eine bunte und vielfältige Auswahl an Gesellschaftsspielen schmückt heutzutage die endlosen Regale in Spielwarengeschäften. Zahlreiche Filme und Bücher werden in Form von Brett-, Karten- und Aktionsspielen wieder und wieder gespielt. Manche Gesellschaftsspiele kann man auch als PC-Spiele erhalten, wobei dabei ein schwerwiegender Lerneffekt verloren geht. Kinder lernen anhand von Gesellschaftsspielen nicht nur Logik und Koordination, sondern auch Kooperation und soziale Gruppenverhaltensregeln im Allgemeinen.

Das Köpfchen denkt mit, und der Finger versetzt die kleine Kunststofffigur. Gesellschaftsspiele sind ungemein positiv für Kinder, vorausgesetzt, man beachtet das Alter des Kindes und das Level des Spiels. Nun spricht einem gemütlichen Spiele-Nachmittag mit vielen Leckereien und Spaß nichts mehr im Wege, und das neue Brettspiel darf schon mal auf dem Wohnzimmertisch aufgebaut werden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.