Mrz
03

iStockphoto

Aller Anfang ist schwer. Dies gilt wohl für jeden Schulanfänger. Doch einige lernen besser und einige etwas schlechter. Für Letztere gibt es eine ganze Menge von unterschiedlichen Möglichkeiten, den Lerneffekt zu beschleunigen und sogar dem Lernen Spaß abzugewinnen. Bücher, Nachhilfeunterricht, Online- sowie Softwarehilfen stehen dabei zur Auswahl. Jedes Fach und jede Art von Denkübungen können mit den verschiedenen Lernhilfen durchgeführt werden.

Übungsbücher

Ob schwere Matheaufgaben oder das korrekte Schreiben üben, alles kann man mit nützlichen Übungsbüchern erlernen. Dabei gibt es im Internet eine Menge an Anlaufstellen, bei denen Sie das treffende Buch erwerben können. Einer der größten Online-Lieferanten auf dem Gebiet der Bücher ist sicherlich Amazon. In diesem Portal gibt es sogar einen eigenen Bereich, in dem von Grundschule bis Gymnasium alles an Lernbuchmaterialien angeboten wird.

Software

Was den Kindern wohl am meisten Spaß machen wird, ist das Lernen am PC. Hierfür gibt es ebenfalls eine ganze Reihe von Softwareprodukten, die den gesamten Bereich des Schulstoffes abdecken. Sie können sich zwischen der reinen Software und der Onlinesoftware entscheiden. Erstere ist auf den heimischen PC zu installieren und in vielen Fällen kommerzieller Natur. Die Onlinesoftwarehilfen hingegen gibt es als OpenSource Variante und somit kostenlos.

Onlineportale

Das Internet bietet sehr viele Möglichkeiten, Lernhilfen zu nutzen. Zwei sehr hilfreiche Internetseiten sind zum Beispiel klassenarbeiten.de und lernstunde.de. Beide Seiten besitzen viel Material, um Lernstoff aufzuarbeiten und gezielt unterschiedliche Bereiche zu üben. Viele Downloadmöglichkeiten sind auf diesen Seiten bereitgestellt, wie beispielsweise diverse Klassenarbeiten der einzelnen Klassenstufen.

Lernhilfegruppen

In einigen Schulen werden auch Lerngruppen angeboten. Hierbei wird der behandelnde Stoff der jeweiligen Klassenstufe aufgefrischt. Der Vorteil bei dieser Lernhilfe ist natürlich die Erklärungen von geschulten Fachkräften, die dem Schüler dann auch den Schulstoff am besten und verständlich vermitteln. Aber nicht nur in Schulen, sondern auch in speziellen Einrichtungen wird Nachhilfeunterricht angeboten.

1 Kommentar